Verspannungen, ob in den Schultern, im Nacken oder auch im Rücken haben vielfältige  Ursachen. Sie können nicht nur schmerzhaft sein, auch können sie unbehandelt Folgen haben. Verspannungen können aber mit nur ein paar einfachen Handgriffen gelöst werden – wir zeigen dir wie du Verspannungen mit CBD lösen kannst.

Was sind Verspannungen?

Verspannungen, insbesondere der Nacken- und Schultermuskulatur sind ein meist schmerzhafter Zustand und bedeuten, dass die Muskeln an betroffener Stelle ständig aktiv und angespannt sind. Durch eine dann unbewusste Schonhaltung, um die Schmerzen zu vermeiden, kann die ohnehin Nerv raubende Muskelverspannung noch zusätzlich verstärkt werden – ausweglose Situation. Mit nur ein paar Griffen und CBD kannst du diesen Teufelskreis jedoch leicht unterbrechen und dir mehr als nur Linderung verschaffen.

Ursachen sind vielfältig

Ein Muskelkater, den du durch Sport bekommst, kommt und geht, eine Muskelverspannung hingegen verhält sich beharrlicher und ist dadurch, dass es Folgen haben kann nicht zu unterschätzen. Die Ursachen einer Verspannung können viele sein. Stundenlanges Arbeiten am Computer, durch viel Schreibarbeit oder lesen in einer unmöglichen Position können da die Auslöser sein. Auch scheinbar banale Gründe wie eine ungünstige Schlafposition oder eine falsche Bewegung beim Sport. Häufig sind Probleme dieser Art psychosomatischen Ursprungs und rühren von langer seelischer Belastung und / oder Überforderung durch ungünstige Lebensumstände. Mit zunehmendem Alter und einem Anstieg an Aufgaben und Verantwortung, sei es in der Familie oder im Beruf, steigt Studien zufolge auch das Stresslevel. Es ist daher essentiell wichtig nicht also nur das Symptom, sondern auch die Ursache zu bekämpfen.

Arten und Auswirkungen der Verspannung

Ob nun Stress oder eine falschen Haltung Grund für unsere Verspannung ist, betroffene Muskeln werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Der Zustand führt zu einer Störung des Stoffwechsels, woraufhin sich der Muskel schmerzhaft verhärtet. Der hieraus entstehende Schmerz strahlt, wenn er denn unbehandelt bleibt, auf Hals, Schultern und oft abwärts Richtung Rücken. Eine Durchblutungsstörung in Armen Händen können da die Folge sein. Nicht selten kommt es zu allem Übel zu Kopfschmerzen, Übelkeit und wenn ausgeprägt auch mal zu Erbrechen…

Du kannst aber mit einigen gezielten Maßnahmen diesem Zustand aktiv entgegenwirken und deinen Muskel vor Entzündungen und letztendlich Verspannungen, bewahren.

Verspannungen mit CBD Lösen

CBD Öl kann Schmerzen lindern und dabei helfen eine Schonhaltung, die auf lange Sicht eher kontraproduktiv ist und an meist anderer Stelle Probleme oder später Schmerzen verursacht, zu vermeiden. Eine Schonhaltung ist gerade, weil sie Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen oder Schwindel auslösen kann, möglichst zu vermeiden. CBD wirkt als natürliches Muskelrelaxans entkrampfend, da der Eisenanteil im CBD Öl den Transport des Sauerstoffes vom Blut in die Zellen fördert. Dank des Einflusses von CBD auf unseren Stoffwechsel, versteht dieses Cannabinoid unseren Stoffwechsel zu regulieren und wieder in das Gleichgewicht zu bringen wie kaum ein anderes hochwirksames und rezeptpflichtiges Medikament.  Neben schmerzlindernde Wirkung kommt die entzündungshemmende Wirkung in einem fortgeschrittenen Stadium deiner Verspannung zum Tragen. Auch wenn CBD bei den Auswirkungen und den Symptomen helfen kann, gilt es, zielte man auf eine langfristige Besserung, die Ursachen zu bekämpfen und zu beseitigen. Eine Falsche Haltung, kann korrigiert werden – mit Hilfe von CBD Öl sogar trotz einer Verspannung eingehalten werden. Eine falsche Haltung im Schlaf, meist schon mit einem anderen Kopfkissen aus der Welt geschafft werden. Stress und andere psychische Belastungen… – das kann nur ein jeder Betroffener selber ergründen.

“Der Allrounder”

Wie löse ich Verspannungen mit CBD

Die einen Dampfen es, um möglichst schnell einen Effekt zu verspüren, andere bevorzugen Kapseln doch an erster Stelle der Einnahmeform, steht unangefochten das CBD ÖL. Das Öl lässt sich per praktischer Pipette, problemlos einnehmen und dosieren. Die gewünschte Dosis an Tropfen einfach unter die Zunge träufeln und (sublingual) dort 30 Sekunden bis eine Minute lassen. Über die Schleimhäute werden die meisten Cannabinoide und Stoffe des Öles absorbiert der wertvolle Rest gelangt über deine Magenschleimhäute und generellem Verdauungssystem inklusive der Leber natürlich, in den Organismus.

Klassisch können Verspannungen aber auch heraus massiert werden. Hierbei kann das Öl auch hilfreich sein. Mit nur ein paar Tropfen auf den Fingerspitzen und angemessenem aber eher leichtem Druck die betroffene Stelle mit kreisenden Bewegungen massieren. So kannst du oberflächlich schon einiges auflockern und förderst die durch Druck die Durchblutung. Ein CBD Öl wie das „Recover Me“, kann durch seinen Minzeanteil aufgetragen auf die haut, schon durch aktivieren eines Rezeptors, das Schmerzsignal hemmen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf auf einen Stern, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 4

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.