Was bedeutet Entgiftung/ Detox mit CBD?

Detoxifikation oder kurz Detox, kommt aus dem Englischen und bedeutet Entgiftung. Prinzipiell beschreibt das Detoxen eine Verstoffwechselung und/ oder das Ausscheiden von Giftstoffen, oder Toxinen die durch schlechte Ernährung, Schadstoffen in der Luft, Stress und eventuellem Elektrosmog im Organismus Rückstände bilden. Der Körper besitzt vom Start an schon Mechanismen um Gifte, Schlacken und Ablagerungen aus dem Organismus zu entfernen. Nicht verwertbare Stoffe kann der gesunde menschliche Körper über den Darm, Leber und Nieren ausscheiden. Der Gesunde also braucht prinzipiell keine Hilfsmittel, um diesen Prozess generell in Gang zu bringen. Dieser Prozess kann bei häutigen Umwelteinflüssen und Toxinen jedoch langwierige und anspruchsvolle Arbeit für unseren Organismus bedeuten. Die Zuhilfenahme von CBD um Giftstoffe effektiv loswerden zu können dient dabei der Unterstützung des Prozesses, da durch Cannabidiol Stoffwechselprozesse angeregt werden und andererseits, unser allgemeines Wohlbefinden schon während der Detox mit CBD Kur zu steigern.

Wann brauche ich eine Detox-Kur mit CBD?

  • Anzeichen das ich eine Entgiftung brauche!

Auch wenn der Trend immer mehr dahingeht, bewusster zu leben, uns gesünder zu ernähren und sportlicher zu betätigen nehmen doch äußere Einflüsse einen nicht unerheblichen Einfluss auf unseren Organismus. In Folge falscher Ernährung, Stress oder besagter Schadstoffe und auch schlechter Luft, nehmen wir Toxine in uns auf. Werden es zu viele Schadstoffe, werden die Zellen, welche mit dem Abtransport und der Wiederherstellung des Optimal-Status, betraut sind der Lage nicht her – Zellen verstopfen.

  • Woher kommen die täglichen Toxine?

    • Pestizide (Lebensmittel)
    • Luftverschmutzung
    • Sonnenlicht
    • Konservierungsstoffe, behandelte und Verarbeitete Lebensmittel
    • Kosmetik
    • Rauchen
    • Alkohol
    • Stress

 

Woran merke ich das es Zeit ist eine Detox-Kur zu beginnen?

Ich bin müde trotz ausreichendem Schlaf

Häufig haben wir das Gefühl nicht ausreichend Schlaf zu bekommen diese Annahme kann durchaus zutreffen, kann man es sich dennoch nicht erklären, da sich am Schlafverhalten nichts geändert hat, haben wir es mit einem Anzeichen zu tun, dass unser Organismus damit überfordert ist den Abtransport der Giftstoffe bzw. Toxine zu organisieren

Mit meiner Verdauung stimmt etwas nicht

Eine gestörte Verdauung bemerkst du nicht nur weil sie Laut gibt, vorher fühlst du dich aufgebläht. Auch hier macht sich die Überforderung, eines der wichtigsten Entgiftungsorgane mit Leber, Nieren und Darm als Teil des Verdauungsorgans, bemerkbar und dadurch entstehende Probleme sich Luft.

Ich rieche etwas komisch (Körpergeruch)

Egal wie gründlich du in der Dusche warst, wie viel Deo du benutzt oder wie regelmäßig du dir deine Zähne putzt – nach kurzer Zeit entsteht wieder ein etwas unangenehmer Körpergeruch. Dein Organismus ist übersäuert und versucht mitunter über deine Haut zu entgiften und dir zu sagen das der Ernährungsplan eventuell überdacht werden muss.

Ich habe Ein- und Durschlafprobleme

Auch wenn du dich den ganzen Tag müde gefühlt hast, wälzt du dich Abends bis spät in die Nacht im Bett und findest keinen Schlafeinstieg oder wachst fast regelmäßig nachts wieder auf. Auch hier könnte es daran liegen, dass dein Körper noch damit beschäftigt ist Gifte abzubauen, aber die Arbeit noch nicht getan ist, obwohl du zur Ruhe kommen möchtest.

Ich habe ein schlechteres Hautbild

Unser größtes Entgiftungsorgan ist die Haut, warum es nicht verwundert, wenn auch hier der Organismus überfordert mit dem Abbau von Toxinen ist, das Hautbild sich verändert. Eine fahle Hautfarbe, Rötungen, trockne haut oder gar Akne können Anzeichen dafür sein Detox mit CBD zu beginnen.

Wir schenken dir 5€ auf deinen ersten Einkauf

Jetzt einfach den Gutscheincode POWEROFCBD  beim Checkout eingeben und 5€ sparen!

Wieso Detoxe ich mit CBD?

Es kommt vor das wir uns nicht immer optimal Ernähren unseren Lebenswandel nicht immer so im Griff haben wie wir uns das wünschen. Stressbedingt greifen wir auf Fast-Food zurück oder sind anderen genannten Umwelteiflüssen und Schadstoffen ausgesetzt.

Unser Körper muss mit einer Fülle Chemikalien fertig werden und sie nach Umständen abbauen. Passiert das nicht können sich die Schadstoffe anreichern und in Summe, Krankheiten auslösen. Ob es um Rückstände wie Schwermetalle aus Pestiziden, mit denen ein nicht unerheblicher Teil unseres Obstes und Gemüses besprüht wird, Kosmetika, Lebensmittel, Stickoxide oder Feinstaub in der Luft – nur einen Teil der durchschnittlich 30000 unsere Umwelt betreffenden Chemikalien, kann unsere Körper verarbeiten.

Das Prinzip Detox ist ein über 2000 Jahre altes Verfahren, das durch entweder Ausleitung von Giftstoffen oder der Zunahme von Hilfsmitteln, um den Stoffwechselprozess anzuregen, heute mehr denn je seine Berechtigung findet.

Während du darauf achten kannst so gut es geht nur unverarbeitete Lebensmittel in deinen Ernährungsplan zu integrieren, Obst und Gemüse ungespritzt zu kaufen oder gründlich zu waschen, deine neu gekauften Klamotten vor dem Erstem Gebrauch zu waschen ( auch über die Haut nimmst du Giftsoffe auf), kann CBD Stoffwechselprozesse mit Hilfe des Endocannabinoidsystems auslösen und unter den richtigen Umständen auch beschleunigen.

Detox mit CBD bewirkt außerdem…

  • dass deine Darmgesundheit reguliert und gegebenenfalls wiederhergestellt ist.
  • eine verbesserte und gesteigerte Leberfunktion
  • Linderung bei Schmerzen und Entzündungen
  • verbesserten Schlaf
  • einen natürlichen Schutz deines neurologischen Systems.
  • eine Verbesserung deines Immunsystems

 

Die klassische Entgiftung ohne CBD, hilft deinem generellem Organismus aber besonders deinem Verdauungstrakt sich von übermäßigen Giftstoffen zu erholen. CBD kann laut einer Studie Südkoreanischer Wissenschaftler der Universität Daegu, die Anzahl der aktiven Mitochondrien (Kraftwerke unsere Zellen) zu erhöhen. Das hat den Vorteil, das Energie vom Körper besser umgewandelt werden kann. Eine weitere Fähigkeit, welche die Wissenschaftler fanden, ist, dass CBD sogenannte weiße Fettzellen in braune Fettzellen umzuwandeln. Weiße Fettzellen können das Risiko für Diabetes und Herzkrankheiten erhöhen, während braunes fett die Verbrennung  von Kalorien fördert.  Aufgrund dessen das CBD ein starkes Antioxidans ist und auch schon bei oxidativem Stress Verwendung findet, geht die Forschung davon aus,  dass CBD schon im Körper Giftstoffe vernichten kann, während es durch die Erhöhung des Endocannabinoid  2-AG auch deine Immunfunktion zu erhöhen. Zu guter letzt reduziert CBD dein Hungergefühl und hilft dir besonders bei einem für manche nicht einfachen Einstieg in die Detox-Kur, auf Dinge verzichten zu können.

Was bringt das Detoxen mit CBD (Fazit)

Es ist wichtig und auch richtig seinem Körper gelegentlich nach Möglichkeiten Pausen von Toxinen, die uns umgeben zu ermöglichen und zu entgiften. Zwar ist unser Körper unter normalen Umständen völlig allein fähig zu entgiften und aufgenommene Toxine auch wieder auszuscheiden, jedoch kann er auf Grund der Fülle an Chemikalien überfordert sein. Um also den Entgiftungsprozess zu unterstützen, zu beschleunigen und den Einstieg zu erleichtern, könne CBD-Kosmetika, CBD Öl wie auch Kapseln und andere Formen, dir während der Detox-Kur dein Wohlbefinden steigern.

Vor dem Detox mit CBD raten wir nichtsdestotrotz seinen Hausarzt aufzusuchen um mögliche Nebenwirkungen einer Detox-Kur aufgrund von Vorerkrangungen und möglichen Wechselwirkungen mit Medikamenten, welche aus eben den Gründen der Vorerkrangung eingenommen werden müssen.

Hier kommst du direkt zum CBD ÖL!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf auf einen Stern, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.