Last Updated on

Sie ist sie ein Quell an nützlichen Wirkstoffen, die bei der Behandlung von Problemhaut gerne eingesetzt werden. Schon im Mittelalter wusste man um das Können der Ringelblume als Heilpflanze, die bereits von der bekannten Äbtissin Hildegard von Bingen genutzt wurde. Wer also unter Problemen wie trockener, entzündeter oder gereizter Haut leidet, sollte häufiger zur Calendula Officinalis greifen.
Auch bei Beschwerden wie Verbrennungen oder Verbrühungen, frischen Wunden oder Blasen können die Wirkstoffe der Ringelblume als Heilpflanze Linderung verschaffen. CBD Creme mit Ringelblume kann hier sehr nützlich sein – die regenerierende CBD Creme Hanfbalsam vereint viele der positiven Eigenschaften in sich. Sie ist hilfreich bei Beschwerden wie Neurodermitis, Psoriasis, Schuppenflechte, Hautreizungen und rissigen Hautstellen. Die Creme wirkt stark zellregenerierend, pflegend und feuchtigkeitsspendend. Gerade bei trockener Haut ist es deshalb sinnvoll, den Körper nach dem Duschen mit der Salbe einzucremen.

Diese Inhaltsstoffe tun unserer Haut gut

In den verschiedenen Bestandteilen der Heilpflanze konnten bisher zahlreiche Wirkstoffe nachgewiesen werden. Dazu zählen unter anderem die folgenden Inhaltsstoffe:

Das Öl der Ringelblume
  • Allantoin – Allantoin ist ein Wirkstoff, der in Cremes und Salben zur äußerlichen Anwendung genutzt wird. Es hilft bei der Wundbehandlung, kann zur Narbenpflege eingesetzt werden oder auch zur Behandlung von Hauterkrankungen. Allantoin hat unter anderem antioxidative Eigenschaften, spendet Feuchtigkeit und glättet.
  • Flavonoide – Auch Flavonoiden wird eine heilende Wirkung zugeschrieben. In Pflanzen selbst hat der Stoff die Aufgabe, diese vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen. Die Flavonoide in der Calendula-Pflanze wirken entzündungshemmend.
  • Saponine – Gerade in der Hautpflege gelten Saponine als hilfreich bei der Behandlung von empfindlicher Haut. So kommen sie beispielsweise bei der Pflege der feinen Haut im Augenbereich oder des Dekolletés zum Einsatz und können das Bindegewebe stärken.
  • Carotinoide – Diese sekundären Pflanzenstoffe sind es, die der Blüte der Calendula officinalis ihre gelbe Farbe verleihen. Und auch die Haut profitiert von Carotinoiden. Sie schützen die Haut durch ihre antioxidative Wirkung, verleihen ihr Spannkraft und sollen sogar Falten vorbeugen können.

Im Gleichgewicht mit CBD Kosmetik!

Endlich genau das richtige finden – natürliche und wirkungsvolle Linderung bei Neurodermitis (atopische Dermatitis)!

Es gibt zahlreiche Anwendungsformen für die Ringelblume (Calendula Officinalis)

Im Jahr 2009 wurde der kleine Alleskönner aus dem Garten zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Um möglichst alle Vorteile der Calendula nutzen zu können, kann sie sowohl äußerlich, zum Beispiel in Form von CBD Creme mit Ringelblume, als auch innerlich, etwa als Tee, angewendet werden.
Kommt die Ringelblume äußerlich als Creme oder Salbe zur Behandlung der Haut zum Einsatz, dann kann sie dank ihrer entzündungshemmenden sowie keimtötenden Eigenschaften beispielsweise bei der Heilung von Wunden unterstützen.
Ebenfalls wirksam ist das Wundheilkraut bei Beschwerden wie Geschwüren, Ekzemen, Schwellungen oder auch Hautausschlägen. Auch bei Hautproblemen, die oftmals saisonal auftreten, kann sie helfen. Dazu gehören zum Beispiel Risse und Wunden innerhalb der Nasenflügel, die durch trockene Heizungsluft im Winter bedingt sein können. Auch wenn kleinere Verletzungen rund um die Fingernägel auftreten, ist die Behandlung der Wunden mit Ringelblumensalbe oder -creme eine gute Idee. Auch bei Hühneraugen, Flechten, Quetschungen oder auch Warzen kann die Calendula mit ihren Wirkstoffen die Heilung fördern und unterstützen.
Ebenfalls zur Anwendung kommt die Heilpflanze als Tinktur. Durch die Zubereitung der Tinktur mit Alkohol lösen sich die entzündungshemmenden Stoffe besonders gut aus der Pflanze. Ein solches Mittel kann dann beispielsweise den Erhalt des gesunden Zahnfleischs unterstützen, hilft aber auch bei Hautproblemen aller Art.

Auch von innen heraus fördert die Ringelblume (Calendula Officinalis) unsere Gesundheit

Bei der Anwendung in Form von Salben, Cremes oder Tinkturen hört die Wirkung der Ringelblume als Heilpflanze jedoch noch nicht auf – im Gegenteil. Auch von innen heraus kann die Blume mit ihren zahlreichen Wirkstoffen Beschwerden lindern. Erste Aufzeichnungen, die sich mit der Wirkung der Heilpflanze beschäftigen, reichen zurück ins 12. Jahrhundert. Hildegard von Bingen etwa, die vor rund 900 Jahren lebte, empfahl die Einnahme der Blume bei Vergiftungen durch Speisen.
Diese Empfehlung gilt auch heute noch. Traditionell zum Einsatz kommt der Alleskönner bei Beschwerden wie Magen-Darm-Störungen und Magengeschwüren. Gleiches gilt für Gallebeschwerden oder Leberschwäche. Und für Frauen wichtig zu wissen: Bei Menstruationsbeschwerden kann ein Teeaufguss Linderung verschaffen. Zurückzuführen ist dies auf die östrogenartige Wirkung der Pflanze. Ebenfalls positiv wirkt sie sich bei Brustschwellungen, Beschwerden aufgrund der Wechseljahre oder einem unregelmäßigen Zyklus aus.
Doch ein Tee aus den Blütenblättern kann noch bei weiteren Beschwerden helfen, so etwa Kopfschmerzen, Einschlafstörungen oder Schwindelanfälle. Durch Gurgeln und Spülen mit dem Tee können Entzündungen im Mund- und Rachenraum gelindert werden.

Ist das schon alles?

Tatsächlich kann das bunte Kraftpaket noch mehr. So sind die Pflanzen auch essbar und können somit in der Küche zum Einsatz kommen. Die jungen Blätter können kleingeschnitten einem Salat beigemischt werden und die Blüten als Dekoration ebenfalls mitgegessen werden. Besonders gut machen sie sich zum Beispiel in sommerlichen Wildkräutersalaten. Die dank der Carotinoide gelben Blüten der Blume werden auch als Färbemittel für Lebensmittel eingesetzt, können sogar als Ersatz für teuren Safran dienen. Kocht man die Blütenblätter zusammen mit Milch oder auch mit Reis, werden diese ebenfalls gelb gefärbt. Die Blütenblätter können dabei frisch oder getrocknet verwendet werden.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf auf einen Stern, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Die Ringelblume als Heilpflanze. Hanfbalsam mit Ringelblume

Ringelblume – Allroundtalent für deine Haut

Last Updated on Mai 6, 2020
Read More
Teebaum

Teebaumöl und CBD gegen unreine Haut

Last Updated on April 21, 2020
Read More
Cacay Öl in Anti Agin Kosmetik

Cacay – Was kann die Wundernuss?

Last Updated on April 21, 2020
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.