Einen frischen Teint und möglichst wenige Falten wünscht sich jede Frau. Die passende Hautpflege sollte dabei natürlich so einfach und effektiv wie nur möglich sein. Dabei gehören Produkte mit Retinol und CBD zu den besten Mitteln überhaupt. Ein solches Serum wirkt wie Wunder gegen Falten. Das gilt vor allem dann, wenn es mit CBD kombiniert wird. Selbst diejenigen, die mit Antifaltenpflege gerade erst beginnen, werden schnell entmutigt. Sie versuchen zu verstehen, welche Unterschiede es bei all den vielen Schönheitsprodukten auf dem Markt gibt. Die Auswahl an Inhaltsstoffen ist groß und viele fragen sich, welche Inhaltsstoffe die Haut braucht und welche Inhaltsstoffe für die beste Antifaltenpflege notwendig sind.

Dabei kommt es häufig nicht nur auf die Inhaltsstoffe an sich, sondern auch auf die Kombination von verschiedenen Stoffen an. Ein unschlagbares Duo gegen Falten ist die Kombination aus Retinol und CBD. Mittlerweile wurde sogar wissenschaftlich nachgewiesen, dass Retinol mit CBD sehr wirksam gegen Falten ist und diese sichtbar reduziert. Dafür wurden beide Inhaltsstoffe in verschiedenen Laborstudien intensiv getestet. Doch was ist eigentlich Retinol und wie wirkt es auf der Haut? Welche Vorteile bietet es, wenn es mit CBD kombiniert wird und wie findet man das beste Retinol Serum mit CBD? All diese Fragen werden in dem folgenden Beitrag beantwortet.

Was ist Retinol?

Bei Retinol handelt es sich um ein wichtiges Vitamin, das nicht nur für zahlreiche Funktionsweisen unseres Körpers, sondern auch für die Haut wichtig ist. Der Begriff Retinol fast dabei verschiedene Retinoide zusammen. Dabei gibt es fünf Typen, welche bei der Hautpflege verwendet werden. Es handelt sich bei all diesen fünf Typen um etwas weniger effektive Formen des verschreibungspflichtigen Vitamin-A-Präparats namens Tretinoin. Diese Formen sind also etwas milder, können bei falscher Anwendung jedoch auch überdosiert werden. Werden diese Stoffe jedoch richtig angewendet, so können sie eine transformierende Wirkung auf die Haut haben.

Wie wirkt Retinol und wie wirkt es mit CBD?

Eine der wichtigsten Eigenschaften, welche Retinol Cremes, Lotionen und Seren bereithalten, sind das Straffen der Haut und die Reduktion von Falten. Damit werden die Zeichen des Alterns verringert und die meisten fühlen sich mit dieser Optik wohler. Produkte mit Retinol steigern die Produktion von Kollagen, was zu einem jugendlicheren Teint führt. Dadurch werden feine Linien und Falten aufgefüllt. Darüber hinaus wirkt sich Retinol positiv auf die Behandlung von Narben, wie beispielsweise eingedrückter Aknenarben aus.

Eine noch intensivere Wirkung soll Retinol in Kombination mit CBD haben. Das wertvolle CBD Öl wurde in der Vergangenheit immer intensiver erforscht und zieht unzählige positive Eigenschaften mit sich. So hat es auch Auswirkungen auf die Haut und wird deshalb in zahlreichen Schönheitsprodukten verwendet. Eine der Eigenschaften, die CBD in der Hautpflege so beliebt macht, ist die Anti-Aging-Wirkung. CBD bekämpft freie Radikale, die dafür bekannt sind, gesunde Hautzellen anzugreifen und damit Falten verursachen. Darüber hinaus erhöht es die Produktion von Kollagen, was ebenfalls dazu führt, dass Falten und feine Linien im Gesicht reduziert werden. Doch CBD kann noch mehr: Es hilft nämlich auch dabei, Akne zu reduzieren, da es das Gleichgewicht des in der Haut produzierten Talgspiegels wieder in Balance bringt. Darüber hinaus werden Entzündungen und Ekzeme durch die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD gelindert, was wiederum zu einem eben mäßigeren Hautbild führt. Wenn Retinol und CBD zusammengeführt werden, dann hat man hier ein unschlagbares Team für strahlend schöne Haut.

Retinol Serum mit Cbd - Anti Aging

Wie oft verwende ich Retinol?

Wer die Wirkung von Retinol für sich nutzen möchte und dabei auf Retinol mit CBD zurückgreift, der muss wissen, wie es richtig angewendet wird. Bei CBD handelt es sich um einen recht harmlosen Stoff, der nahezu keine Nebenwirkungen, Hautreizungen oder andere Reaktionen hervorruft. Trotzdem sollte jeder wissen, wie Retinol richtig angewendet und dosiert werden sollte, damit die Retinol Wirkung auch den eigenen Vorstellungen entspricht. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Retinol mit CBD kombiniert wird. Denn so arbeiten beide Inhaltsstoffe zusammen und können sich gegenseitig in ihrer Wirkung steigern. In der Regel kann jeder ein solches Serum regelmäßig anwenden. Die Haut ist das größte Organ des Körpers und ist bei jedem unterschiedlich empfindlich. Auf jeden Fall sollte es jedoch nicht zu häufig angewendet werden, denn zu viel der Retinol Wirkung kann dem Körper durchaus auch zu schaffen machen. Eine Überdosierung kann hier auch zu leichten Schäden der Haut führen und weitere Konsequenzen nach sich ziehen. Zu Beginn sollte man das Serum wöchentlich auf die Haut auftragen. Gerade in den ersten Wochen sollte es auch bei guter Verträglichkeit noch nicht häufiger, als einmal in der Woche angewendet werden, da sich die Haut zunächst an die Retinol Wirkung gewöhnen muss. Verträgt man es gut, so kann man sich nach und nach steigern und das Serum schließlich bis zu dreimal wöchentlich auf die Haut auftragen.

Das beste Retinol Serum mit CBD

1. Langsam steigern

Führen Sie ihre Haut erst schrittweise an das Retinol-Produkt heran. Zu Beginn sollten sie nach Möglichkeit ein Serum mit einer niedrigen Konzentration benutzen oder das Serum nur in sehr kleinen Mengen auftragen. Wenn sich Ihre Haut an den Wirkstoff gewöhnt hat, dann können Sie die Dosis erhöhen. Ist der Wirkstoff nicht in geringem Maße erhältlich, so können Sie es zusätzlich mit einer anderen Creme oder einem Serum verdünnen, um den Gehalt an Retinol zu reduzieren.

2. Sorgfältig anwenden

Das Produkt sollte man stets nur sehr sorgfältig anwenden. Es sollte sichergestellt werden, dass das Serum nur abends auf dem Gesicht verteilt wird. Darüber hinaus sollte das Gesicht mindestens 20 Minuten vorher gründlich gereinigt werden. Ansonsten kann es zu Reizungen und anderen unangenehmen Reaktionen der Haut kommen. Benutzt werden sollte dabei nur eine erbsengroße Menge, die langsam und vorsichtig auf der Haut verteilt wird. Leicht reizbare Bereiche im Gesicht, wie beispielsweise die Augen und die Mundpartie sollten dabei ausgespart werden. Ein leichtes Kribbeln der Haut kann eine empfindliche Reaktion sein. In diesem Fall sollte das Produkt besser abgespült werden, da die Haut noch nicht an Reptiloide gewöhnt ist.

3. Lichtschutzfaktor verwenden

Wer regelmäßig Retinol benutzt, der sollte auch unbedingt einen Lichtschutzfaktor verwenden. Zu einem Lichtschutzfaktor gehört zum einen eine entsprechende Tagespflege und zum anderen auch ein Lippenbalsam mit UV-Schutz. Dies gilt sowohl im Sommer, als auch im Winter. Grund ist, dass die Haut empfindlicher gegenüber UV-Strahlen ist, wenn Retinol und CBD verwendet werden.

Fazit: Wie wende ich das Retinol Serum mit CBD an?

Die Aufnahme von Retinol ist im Bereich der Kosmetik relativ gering. Dies gilt zumindest dann, wenn man es mit der Aufnahme von Retinol in Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln vergleicht. Eine Überdosierung von Retinol-Creme ist in einer angemessenen Konzentration recht unwahrscheinlich. Dennoch sollte man auf Nummer Sicher gehen und reines Retinol nur auf dem Gesicht verwenden. Darüber hinaus sollten die oben genannten Tipps bezüglich der langsamen Steigerung der Dosis sowie der Verwendung von Lichtschutzfaktor und dem richtigen Auftragen stets befolgt werden. Keinesfalls sollten Sie das Serum auf dem ganzen Körper anwenden, da der Körper ansonsten eine zu große Menge des Stoffes aufnimmt. Schwangere sollten auf die Anwendung eher verzichten. Zwar gibt es hier noch keine wissenschaftlichen Studien, welche mögliche Schäden nachweisen, jedoch ist aus Gründen der Vorsorge eher davon abzuraten. Darüber hinaus reagiert jeder Haut anders auf bestimmte Cremes, Seren und Inhaltsstoffe. Während ein bestimmtes Serum bei dem einen zu einem wunderschönen Teint führt, so kann es bei einem anderen Hautirritationen oder -reizungen hervorrufen. Aus diesem Grund empfehlen Hautexperten, sich langsam an neue Produkte heranzutasten und die Verträglichkeit zu überprüfen. Die Haut wird zeigen, wie gut sie das Produkt verträgt. Im Anschluss kann die Dosierung dann gesteigert und das Serum öfters verwendet werden. Nach einigen Wochen sind bereits die ersten Ergebnisse deutlich sichtbar.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf auf einen Stern, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 3

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.